Die schönsten Ferienparks
in Österreich

Wenn Sie in den Sommermonaten in Österreich Urlaub machen und dabei in einem Feriendorf in Österreich wohnen möchten, so empfiehlt sich das österreichische Bundesland Kärnten. Das südlichste Bundesland Österreichs an der Grenze zu Slowenien, ist bekannt für seine zahlreichen Süßwasserseen, die durch ihre überdurchschnittlich gute Wasserqualität überzeugen.
Vielfalt?
Über 140.000 Ferienhäuser
Rabatte?
Bis zu 50%!
Buchen?
So einfach!
Bewährt?
100.000 Bewertungen

Ferienparks Österreich: Entspannung und Action zugleich

Die Vielfalt der österreichischen Ferienparks

So weist etwa der Klopeinersee im Südosten Kärntens Trinkwasserqualität auf und gilt mit Wassertemperaturen von bis zu 28 Grad Celius als der wärmste Badesee Europas. Daher ist es kaum erstaunlich, dass sich viele der Freizeitparks Österreich in dieser Region befinden, zumal sich Kärnten im Laufe der vergangenen Jahre als beliebte Destination für Familien entwickelt hat. Im Sommer finden Sie direkt an den Seen zahlreiche Möglichkeiten vor, Ihre Freizeit gemeinsam mit Ihrer Familie in angenehmer und entspannter Atmosphäre zu verbringen. Die Badesaison dauert, je nach Wetterlage, von Mai bis September. Durch die klimatisch begünstigte Lage der Region steht dem entspannten Badevergnügen nichts im Wege. Zusätzlich haben sich hier zahlreiche Surf- und Segelschulen an den Seeufern niedergelassen. Diese verweisen oftmals auf eine langjährige Tradition und bieten auch entsprechende Kurse für Kinder und Jugendliche an. In unmittelbarer Nähe der Badeseen ragen die Berge Kärntens in den blauen Himmel. Hier finden Sie die ideale Umgebung für einen Ausflug mit Ihrer Familie oder für eine anspruchsvolle Bergtour vor.

Egal zu welcher Jahreszeit – Ein Ferienpark in Österreich hat immer das richtige Angebot

In den Herbst- oder Wintermonaten zählen jene Ferienparks Österreich zu den beliebtesten Anlaufstationen, welche sich im Zentrum des Landes oder im Westen befinden. Diese Jahreszeit steht primär im Zeichen des Skifahrens, des Langlaufens oder des Rodelns. Beliebte Skigebiete, vorallem für Wintersportler aus Deutschland, den Niederlande oder Grossbritannien, sind beispielsweise Tirol oder Vorarlberg. Einzelne Ferienparks bieten hier auch die Möglichkeit an, unter der Aufsicht eines erfahrenen Bergführers individuelle Skitouren zu unternehmen. Insbesondere routinierte und ambitionierte Skifahrer nutzen diese Touren, da sie einen völlig anderen Zugang zu den verschneiten Bergen Österreichs ermöglichen. Ein besonderes Erlebnis sind mehrtägige Skitouren, die auch eine oder mehrere Übernachtungen in abgelegenen Berghütten inkludieren.

Generell sind die Feriendörfer Österreichs sehr unterschiedlich. Dies liegt daran, dass sich die einzelnen Regionen des Landes auf höchst unterschiedliche Bereiche der Freizeitgestaltung spezialisiert haben. So überzeugen der Osten und der Süden Österreichs durch das Angebot jener Sportarten, die im Sommer ausgeübt werden können. Segeln, Radfahren oder Kitesurfen zählen hier zu den Highlights der jeweiligen Regionen. Das zentrale Österreich sowie der Westen werden von den Wintersportarten wie Snowboarden oder Skifahren dominiert. Aber auch im Sommer finden Sie hier zahlreiche Mountainbikestrecken oder befestigte Wanderwege vor, die zur sportlichen Betätigung anregen. Wenn Sie einen reinen Erholungsurlaub suchen, dann werden Sie im Osten Österreichs und bei den dortigen österreichischen Ferienparks fündig. Hier befinden sich mehrere Thermenregionen, die zum Entspannen und Wohlfühlen einladen.